True Hole

True Hole® technology

True Hole®-Schneidtechnik* für unlegierten Stahl produziert eine deutlich bessere Lochstechqualität als zuvor mit Plasmaschneiden möglich war. Und dies vollkommen automatisch, ohne dass ein Eingreifen von Seiten des Bedieners erforderlich ist.

Mit True Hole® Technology

Ohne True Hole® Technology

Die Vorteile

• Produziert Bolzenlöcher von hoher Qualität automatisch und mit minimalem Zutun des Bedieners.
• Beseitigt die bei mit Plasma geschnittenen Löchern typische Abschrägung.
• Reduziert Unebenheiten und verlagert sie aus dem Loch nach außen, wo sie den Bolzen nicht behindern.
• Bartbildung ist zwar vorhanden, kann jedoch leicht entfernt werden.

Nahtlose Integration der Komponenten

Als Teil der SureCut™-Technologie von Hypertherm erzielt unsere patentierte True Hole®-Technologie für unlegierten Stahl eine deutlich bessere Lochqualität, als zuvor durch Plasmaschneiden möglich war. Sie ist ausschließlich für den Einsatz in Verbindung mit den HPRXD®-Autogas-Plasmaanlagen von Hypertherm erhältlich, darunter auch die neue XPR300™-Anlage.

True Hole wird durch die Verschachtelungssoftware oder CNC-Software automatisch auf Löcher mit einem Durchmesser von bis zu 25 mm und mit einem Lochdurchmesser-Stärke-Verhältnis von 2:1 bis herunter auf 1:1 angewendet.

Die True Hole-Technologie umfasst eine bestimmte Kombination der folgenden Parameter, die mit einer gegebenen Stromstärke, Materialart und -stärke sowie Lochgröße verknüpft ist:

Verfahrensgastyp
Gasdurchfluss
Stromstärke
Lochstechmethodik
Einfahrt-/Ausfahrttechnik
Verschiedene Geschwindigkeiten über mehrere Lochsegmente
Beendigung des Lichtbogens wird mit Brennerbewegung synchronisiert
ie True Hole-Technologie setzt eine HyPerformance®-Plasma-HPRXD®-Autogasanlage oder eine XPR300-Anlage mit einer True Hole-fähigen Schneidmaschine voraus. Weitere Einzelheiten zu eventuell benötigten speziellen Komponenten erfahren Sie bei uns. Die HPRXD muss ausschließlich für Autogas konfiguriert sein.